Do it yourself,  Home

Easter eggs for Wedding

Heute gibt es wieder ein neues Beitrag von mir und wieder ist es ein DIY Post in der Zusammenarbeit mit 3 weiteren Bloggern: mit Vivien von Kreavivität, mit Saskia von Farben Mädchen und mit Lisa von DIY-Küche. Und Thema unserer Zusammenarbeit lautet – das Osterei.

Zur Zeit dreht sich bei mir alles um die Hochzeit, deshalb auch für die Osterei Challenge habe ich gekochte Eier mit unserem persönlichen Hochzeitsmotiv vorbereitet. Übrigens als Moto haben wir für unsere Hochzeit, die im Frühling stattfinden wird, Flieder gewählt. Es passt perfekt für diese Jahreszeit und zu mir. Und gleich erfahrt ihr, wie ich solche Eier so hingekriegt habe.

Anleitung:

Als Erstes habe ich frische Eier gewaschen und gekocht, so wie ich sie bevorzuge. Danach habe ich sie im kalten Wasser vollständig abgekühlt und schließlich abgetrocknet.

Parallel dazu, habe ich ein Motiv am Computer spiegelverkehrt vorbereitet. Für unsere Ostereier habe ich unser Hochzeitsmuster mit unseren Namen und dem Hochzeitsdatum ausgesucht, diese passen hervorragend mit der Deko und üblichen Papieren von der Hochzeit zusammen.

Auf ein Blatt Papier in DIN A4 Größe habe ich einen Küchenrollen-Blatt an den Kanten aufgeklebt. Nach kurzen Zeit waren die Blätter fest an einander geklebt und ich konnte darauf mein Motiv für die Eier mit ganz gewöhnlichen Drucker aufdrucken. Wichtig dabei ist, dass der Druck auf das Küchenrollen-Blatt aufgetragen wird. Dann habe ich die Blätter von einander gelöst und habe weiterhin nur die bedruckte Küchenrollen-Seite benutzt.

Als Nächstes, habe ich einzelne Motive ausgeschnitten und auf das Druck etwas Kleber aufgetragen, schließlich auf die Eier aufgeklebt.

Nach dem alle Eier beklebt worden waren, habe ich die einzelnen Papier Schichten entfernt (bei mir waren es 2 Schichten) und bloß die letzte aufgeklebte Schicht (bei mir war es die 3. Schicht) mit dem Druck unberührt gelassen. Und in Prinzip sind die Ostereier schon fertig, man kann wesentlich noch mal mit Hilfe des Klebers die Kanten versiegeln.

Ich finde so eine Idee zwar kitschig, aber sie gefällt mir sehr. Vor allem da die Hochzeit kurz vor den Ostern statt finden wird.

Eure Lina

 

RU:

Наконец-то пришло время для нового поста и сегодня вас здесь ждёт артикль из рубрики DIY. Этот пост я подготовила в сотрудничестве с другими немецкими блогерами, с Вивиен из Kreavivität, Саскией из Farben Mädchen и Лизой из DIY-Küche. И тема наших креативных постов – пасхальные яйца.

На данный момент в моей жизни всё вращается вокрук моей предстоящей свадьбы, поэтому и пасхальные яйца я подготовила в нашем индивидуальном свадебном дизайне. К стати, так как нашу свадьбу мы будем играть весной, я выбрала темой свадьбы – сирень. Такая тема идеально подходит к этому времени году и ко мне. А сейчас вы узнаете, как я сделала такие яйца.

Инструкция:

В начале я помыла белые яйца и отворила на своё усмотрение. После дала остыть в холодной воде и тщательно высушила.

Параллельно к этому, я поглотовила на компьютере мотив в зеркальном отражении. Для наших свадебных пасхальных яиц я выбрала наш свадебный рисунок с нашими именами и датой свадьбы.

На листок бумаги фотматом DIN A4 приклеила по краю листа кухонную умагу. Спустя некороткое время листы склеились и я могла напечатать свой мотив для яиц с помощью совершенно нормального принтера. При этом важно, что бы мотив был нанесён на кухонную бумагу. Далее я разделила листы друг от друга и в дальнейшем мне пригодится только лист кухонной бумаги с мотивами.

Потом я вырезала каждый мотив отдельно друг от друга и на напечатаную сторону немного нанесла клея, в заключении наклеила на яйца.

После того, как на все яйца я наклеила мотивы, я убрала отдельные верхние слои бумаги (у меня было 2 слоя) и только к последнему наклеиному слою (это был 3 слой) с напечатаным мотивом я непритронулась. И в принципе яйца уже готовы, единственное можно запечатать креем края рисунка, если такие мешают.

Я правда считаю эту идею немного нелепой, но она мне очень нравится. Особенно, потому что я выхожу замуж не за дело до пасхи.

Ваша Лина

2 Kommentare

  • Eileen

    Hallo Liebes eine schöne Idee das einzige was ich mich frage, ob die Farbe so gut ist aus dem Drucker? Normalerweise nimmt man Lebensmittelfarbe? Aber vllt kenne ich mich auch zu wenig aus. Aber die Idee ist sehr schön und euer Logo sieht sehr schön aus.

    Liebe Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

    • Lina

      Danke schön meine Liebe für das Kompliment und deine Anmerkung. Ehrlich gesagt, als ich diese Methode gefunden hatte, hab ich mehr Bedenken bezüglich des Klebers gehabt. Aber dann habe ich mich dran erinnert, dass ich vor 2 Jahren Oster-Eier mit den Nagellacken designt hatte und die Eier waren nicht schlecht. Ich würde solche Oster-Eier bloß nicht lange liegen lassen. 😘
      Liebe Grüße,
      Lina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: